Forschungsprojekt NILM

NILM_Kurven_weißer Hintergrund_deutsch
RealPower_Harmonics_ElectromagneticalInterface

Wirkleistung

Oberwellen

Elektromagnetische Störaussendungen

slider1_konsortioaltreffen

Nonintrusive Load Monitoring (NILM)

Energiemanagement und Einsparbemühungen wurden in der Vergangenheit dadurch erschwert, dass aus einem gemessenen Gesamtverbrauch die Ursache für einen Mehrverbrauch nicht unbedingt direkt abgeleitet werden konnte. Die Daten des täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Energieverbrauchs müssen zum Teil erst aufwändig interpretiert und hinterfragt werden, um Effizienzmaßnahmen verursachungsgerecht definieren zu können. Eine individuellere Erfassung von Verbrauchsdaten ermöglicht grundsätzlich das Submetering, allerdings sind dazu in der Regel mehrere, zusätzliche Messpunkte notwendig. Vor allem die gerätespezifische Stromverbrauchsanalyse ist dadurch mit erheblichen Mehrkosten verbunden. Genau hier setzt NILM an: Das Nonintrusive Load Monitoring-System ist in der Lage, den Stromverbrauch mit nur einer einzigen Messstelle auf mehrere Geräte zu separieren. Im Vergleich zu herkömmlichen Submetering-Systemen sind die Installations-, Wartungs- und Hardwarekosten bei diesem Ansatz erheblich geringer bei gleichzeitig höherer Detailtiefe der Verbrauchsanalyse. So erhält man zusätzlich zum Gesamtverbrauch eine detaillierte Auflistung des Stromverbrauchs der vorhandenen Einzelgeräte. Durch die Bereitstellung der Daten in Echtzeit können Maßnahmen schnell und direkt eingeleitet werden, um Überraschungen bei der Stromkostenabrechnung zu vermeiden.

Die Projektpartner

This post is also available in: Englisch